Kirchendigital

1.) „Interaktive, hybride Sublan-Gottesdienste“

Predigen ist „Kommunikation des Evangeliums“. Liturgie ist die Feier von Gottes Gegenwart im Ritual. Welche besonderen Möglichkeiten (und Schwierigkeiten) bieten da hybride Gottesdienste? Interaktivität heißt das Zauberwort der Sublan-Gottesdienste. Durch interaktive Elemente kann es gelingen, Teilnehmende vor Ort und am Bildschirm zu einer Gemeinde zusammenzubringen, eine der größten Herausforderungen hybrider Gottesdienste. Wir sehen in diesem Workshop Beispiele aus der Praxis, tauschen Erfahrungen aus und reflektieren die theologischen Implikationen.

Leitung: Pfarrer Marcus Kleinert, Ev. Kirchengemeinde in Hungen (EKHN)