Kirchendigital

7. September 2022, 18.00 bis 19.00 Uhr
Seelsorgliche Begleitung in digitalen Räumen

Die Pandemie hat der Digitalisierung einen enormen Schub gegeben und gezeigt, wie wichtig zwischenmenschliche Kommunikation bleibt. Der Abbruch der Seelsorge in Präsenz ließ neue seelsorgliche Angebote entstehen. Der Hashtag #ansprechbar ist eine solche Form der sichtbaren digitalen Seelsorge. Seelsorge-Begegnungen mit Menschen gibt es jedoch zumeist direkt, wenn sich ein*e Christ*in durch Storys, Posts, Andachten oder Onlinegottesdienste zu erkennen gibt. Da wird vom Ausstieg aus einer Sekte, von eigenen Depressionen und Glaubenszweifeln oder von eigenen Missbrauchserfahrungen meist anonym und schonungslos berichtet. Doch wie damit umgehen?

Zur Anmeldung für diese Veranstaltung

Referent*innen:

Portraitfoto
Medienpfarrerin Magdalena Smetana,
@magdalenasmetana
© Magdalena Smetana
Portraitfoto
Pfarrerin Sara Stäbler,
PDA Balingen, @sara3klang
© Sara Stäbler
Portraitfoto
Fabian Maysenhölder,
@sectapodcast
© Fabian Maysenhölder
Portraitfoto
Holger Sievert
© Casalux Fotografie