Kirchendigital

11.) Strategische Planung der Kommunikation: Überlass das Ergebnis nicht dem Zufall!

Vergiss am Anfang alle Medien, denk zunächst nur an das Ziel, das Du erreichen willst. Vier Dinge musst Du klären: wen willst Du erreichen? Was sollen die Leute wissen, wie soll sich das anfühlen, und was sollen die Leute tun? Erst dann wählst Du Deine Medien. Es zählt der Medienmix. Am Ende geht es darum, dass die Leute über Dein Projekt sprechen.

Leitung: Hans Genthe, Medienberater

Präsentation aus dem Workshop

Präsentation Teil 2